Teppichreinigung tipps

Sie haben bestimmt auch schon schlechte Erfahrungen nach einer Party gemacht. Am nächsten Tag erwartet Sie eine böse Überraschung. Ihr schöner neuer Teppich ist nicht nur mit Essresten beschmutzt, sondern auch mit Rotweinflecken. Wie kann ich meinen Teppich retten?

Es ist wichtig zu wissen, aus welchem Material Ihr Teppich hergestellt wurde. Bei empfindlichen Stoffen ist die Anwendung von Reinigungsmitteln nicht immer empfehlenswert.

Speisereste können zum Teil mit einem Staubsauger entfernt und danach mit Reinigungsmitteln behandelt werden. Bei Rotweinflecken empfiehlt sich Kochsalz. Das Salz auf die Flecken streuen und einwirken lassen. Nach der Einwirkungszeit die betroffenen Stellen absaugen und anschließend den Teppich mit Wasser oder einer Seifenlauge auswaschen.

Wenn Sie die Farbe des Teppichs auffrischen wollen, empfehlen wir Ihnen zwei Möglichkeiten. Sie können den Teppich mit einer Essiglösung reinigen. Im Winter können Sie den Teppich mit der Oberfläche auf den Schnee legen und klopfen.

Falls der Teppich mit Wachs beschmutzt ist, können Sie es mit einem Bügeleisen und saugfähigem Löschpapier versuchen. Wenn das Wachs farbig ist, benutzen Sie lieber Waschbenzin, sonst kann es zum Verfärben kommen.

Kaugummiflecken kann man mit Eisspray oder Eiswürfeln behandeln.

Fettflecken kann man mit heißem Wasser und Spülmittel entfernen.

Sollten Sie mit diesen Methoden keinen Erfolg haben, wenden Sie sich an das ungarische Teppichreinigungs-Unternehmen “Szőnyegtisztító Kft.”. Wir befreien Ihren Teppich von den Flecken, die Sie nicht entfernen konnten.